Martina Schoder
Home Contact
22.05.2019

01.11.2006(ongoing project)

Inspiriert von architektonischen Details nutzen die konkav-runden Rosetten zentrale Motive und Musterstrukturen, um ein rhytmisches Bild zu erzeugen. Ähnlich dem natürlichen Wachstum von Schneekristallen oder fernöstlichen Mandalas, wirkt die Symmetrie meditativ von innen nach aussen nach innen.

Die gestaltenden Elemente von Linie und Positiv-Negativform täuschen das Betrachterauge. Auch das Material wirkt doppeldeutig: was wie geschmiedetes Metall erscheint und klingt ist zerbrechliche Keramik, leicht und filigran entgegen sonst typischer Erscheinungsformen von Ton. Die Gestalt selbst ist verblüffend einfach. Nur auf der Vorderseite farbig „patiniert“ zeigt die unglasierte Rückseite, ähnlich einer Zeichnung, die Linienmuster der einzelnen Bauteile. Jede Rosette ist ein Unikat.

« back




ROSETTEN, seit 2001

Transparente Wandobjekte aus verschieden farbigem Ton, glasiert

© 2010 martina schoder :: tel +49 (0) 6 10 13 44 54 :: contact [at] martinaschoder [dot] de :: impressum