Martina Schoder
Home Contact
11.12.2017

19.09. - 19.10.2012

Das Archiv Frauenleben des MKK lädt gemeinsam
mit der Künstlerin ein zur
Finissage am Freitag, dem 19.10.2012 um 14.00 Uhr
Vortrag und Präsentation zum Werk von Martina Schoder

WERKLANDSCHAFT wird begleitet von einem Film - Flora & Fauna - und einem Reader - Werkalphabet / Formalphabet - , der die Kunstwerke inventarisiert. Denn die systematische Beschreibung von Werkbegriffen ist Teil des Ausstellungskonzeptes. Der Reader versteht sich, wie das Werk selbst, als „work in progress". Er wird erstmals am Tag der Finissage öffentlich vorgestellt.

Der Reader WERKLANDSCHAFT - my territory 2012 als download:

reader_mkf_werklandschoder_fin.pdf reader_mkf_werklandschoder_fin.pdf (1.05 MB)

 


KONTAKT:
Archiv Frauenleben im Main-Kinzig-Kreis e.V.
Rotraud Schäfer
Barbarossastraße 16-18
63571 Gelnhausen
Büro + Bibliothek 10-12 Uhr: 06051-8514504



Die Einladung:
karte_werklandschaft_mschoder_mkf2012.pdf karte_werklandschaft_mschoder_mkf2012.pdf

Der Film zur Ausstellung:
Flora & Fauna / Werklandschaft - my territory 2012
Film von Martina Schoder
Schnitt Carolyn Krüger
9:08 min
mit freundlicher Unterstützung durch den
mkk_logo_rgb_xsm.jpg

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=nfkB3KEnCxA

Flora & Fauna dokumentiert Heimatklänge der besonderen Art. Der Film zeigt, wie die Künstlerin Martina Schoder dem Lebendigen von Flora und Fauna in ihrem künstlerischen Alltag begegnet. Die natürlichen Elemente Wasser, Luft und Wind, Feuer und Erde spielen dabei eine Schlüsselrolle, bilden sie doch den energetischen Raum in dem Pflanzen und Tiere, und letztlich auch Kunstwerke existieren. Der Film beschwört die Zusammen­hänge von Mikro- und Makrokosmos mit einem persönlichen Blick, konnotiert durch den Ursprung der Bilder im heimatlichen Main Kinzig Kreis.

One-person show at the
Main-Kinzig-Forum Gelnhausen
Barbarossastraße 16-18

Opening: September 19, 2012, 18.00 pm
Finissage with presentation and publication of the Reader WERKLANDSCHAFT - my territory 2012

download the reader to the show (partly German + English)
reader_mkf_werklandschoder_fin.pdf reader_mkf_werklandschoder_fin.pdf (1.05 MB)

view the film to the show:
Flora & Fauna / WERKLANDSCHAFT - my territory 2012
film by Martina Schoder
cut Carolyn Krüger
9:08 min
kindly supported by Main-Kinzig-Kreis

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=nfkB3KEnCxA

Flora & Fauna is a documentary of local sounds and images. This film was created in the context of the soloshow WERKLANDSCHAFT - my territory, 2012 by Martina Schoder. It shows, how the artist encounters living creatures and plants as part of her artistic practice. The natural elements water, air and wind, fire and earth have a key impact, as they form the energetic field of existence for flora and fauna as well as the arts. The film touches upon the wholeness of micro- and marcocosm with a personal eye on the universe, while the images offer a taste of „Heimat" as their origin.

Die Künstlerin hat für das Foyer des Main-Kinzig-Forums ein besonderes Ausstellungs­konzept entwickelt. Neben Objekten und Bildern zeigt sie auch Material, das sonst nicht öffentlich präsentiert wird. Skizzen, Bücher, Fotos, Filme und Teile ihrer Sammlung „Formalphabet" werden Ideen aus 25 Jahren künstlerischen Schaffens zeigen, die besonders biografische und dokumentarische Einblicke in die „Werklandschaft" der gebürtigen Hanauerin (1960) geben.

Martina Schoder ist in vielen Medien versiert, ihr besonderer Freund ist dabei der Ton. Keramik und Bildhauerei hat sie an der Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem studiert und danach an der amerikanischen Rhode Island School of Design als Fulbright Stipendiatin ihr Master-Diplom erlangt.

Sie schöpft Inspiration aus Flora und Fauna - so auch der Titel ihrer Filmsequenzreihe - ebenso wie aus Publikationen, Film und Fernsehen, Kunst und Wissenschaft, aber auch aus den Wundern des menschlichen Daseins. Seit Jahren expandiert, das Gebiet, das Schoder in Gelnhausen auch „my territory" nennt, und erstmals macht sie die Tatsache, dass in Werk und Leben der Künstlerin alles miteinander verbunden ist, zum Ausstellungsthema.

Das Haus selbst hat sie dazu angeregt, denn im Main-Kinzig-Forum sind u. a. das Zentrum für Regionalgeschichte und das Archiv Frauenleben im MKK untergebracht. Sammeln und ordnen, inventarisieren und zusammenfügen, wir werden Gelegenheit haben, hinter die Kulissen des Kunstschaffens zu blicken. Besucher sind eingeladen, selbst die Verbindungslinien im Werk von Martina Schoder zu entdecken. Diese Streifzüge wird sie persönlich begleiten jeden Dienstag Nachmittag.

« back




Martina Schoder - WERKLANDSCHAFT / my territory

Dokumentarische Einsichten in das künstlerische Werk im Main-Kinzig-Forum Gelnhausen


martina schoder - my territory

a behind the curtain documentary of artistic practice

© 2010 martina schoder :: tel +49 (0) 6 10 13 44 54 :: contact [at] martinaschoder [dot] de :: impressum