Martina Schoder
Home Contact
22.10.2017

01.08.2003

Die Künstlerin Martina Schoder widmet einen Tag dem orientalischen Brettspiel Shesh Besh, auch Tabla oder Backgammon genannt. Ein Tisch, zwei Stühle und das im hessischen Butzbach selten gespielte Brettspiel für zwei Personen bieten den Rahmen für einen Austausch mit Besuchern der Benefizveranstaltung „Löwensommer", organisiert durch den Lions Club Butzbach.

Das Spiel wird dort angeboten, wo zuvor amerikanische Soldaten gegessen und getrunken haben. Das Schlossgelände war lange Zeit praktisch nicht zugänglich für die Bürger der Stadt als Hoheitsgebiet der US-Armee. Jetzt sind die historischen Gebäude wieder offen für Jedermann, besonders während des Schlossfestes, an dem selbst der noch nicht restaurierte Gewölbesaal geöffnet wird.

Die Idee, das fremdartige Brettspiel in diesen Kontext zu bringen, hat Martina Schoder in der Zeit des Irak-Krieges entwickelt. Das Spiel führt zu einem Wettstreit, der nicht kriegerisch ist, sondern spielerisch. Shesh Besh stammt aus jenem Kulturkreis, der aktuell von den Amerikanern als feindlich betrachtet wird. M. Schoder ist überzeugt, dass gemeinsame Spiele viel zur Verständigung beitragen können, wo die Sprache der Politik oft versagt.


BBZ - 30.05.2003 Loewensommer sheshbesh.pdf BBZ - 30.05.2003 Loewensommer sheshbesh.pdf (137.96 KB)

« back





shesh-besh - Kunst für einen Tag

Interaktives Kunstprojekt in der ehemaligen Kantine der US- Armee im Schloss Butzbach

© 2010 martina schoder :: tel +49 (0) 6 10 13 44 54 :: contact [at] martinaschoder [dot] de :: impressum